Tag des Denkmals

Am "Tag des Denkmals" werden viele bisher wenig bekannte Schätze der Öffentlichkeit zugänglich gemacht und Spezialführungen angeboten. Selbst viel besuchte Orte öffnen an diesem Tag Zugänge zu Sehenswürdigkeiten, die im Rahmen normaler Besuchstage nicht zu sehen sind.

Der "Tag des Denkmals" ist Österreichs Beitrag zu den European Heritage Days, die im Jahr 1991 auf Initiative des Europarates unter Mitwirkung der Europäischen Union begründet wurden. Ziel der European Heritage Days ist es, das Bewusstsein für Vielfalt und Wert des kulturellen Erbes zu vertiefen. In Österreich wird diese Veranstaltung vom Bundesdenkmalamt organisiert.

Tag des Denkmals am 24. September 2017

Im Jahr 2017 steht der Tag des Denkmals unter dem Schwerpunktthema: "Heimat großer Töchter: 300. Geburtstag Maria Theresias".

Schwerpunkte aus den vergangenen Jahren

  • Tag des Denkmals am 25. September 2016 - Schwerpunktthema: "Gemeinsam unterwegs"
  • Tag des Denkmals am 27. September 2015 – Schwerpunktthema: "Feuer und Flamme"
  • Tag des Denkmals am 28. September 2014 - Schwerpunktthema: "Illusion"
  • Tag des Denkmals am 29. September 2013 – Schwerpunktthema: "aus Stein?"
  • Tag des Denkmals am 30. September 2012 – Schwerpunktthema: "Geschichte(n) im Denkmal"
  • Tag des Denkmals am 25. September 2011 – Schwerpunktthema: "aus Holz"
  • Tag des Denkmals am 26. September 2010 – Schwerpunktthema: "Orte des Genusses"
  • Tag des Denkmals am 27. September 2009 – Schwerpunktthema: "Innovation und Kreativität"
  • Tag des Denkmals am 27. September 2008 – Schwerpunktthema: "Kulturimport – Von chinesischen Zimmern bis zu italienischen Fresken"

Link

Weitere Informationen zum Tag des Denkmals für alle Bundesländer finden Sie auf den Webseiten des Bundesdenkmalamtes zum Tag des Denkmals