Fotos von Anita Witek

In ihren fotografischen, filmischen und textuellen Arbeit verfolgt Anita Witek die Beziehung von Wahrnehmung, Blick und Raum zwischen Privatheit und Öffentlichkeit und setzt sich mit urbanen und kulturellen Themen auseinander. Die genaue Beobachtung gegebener Realitäten, alltäglicher Umgebungen sowie architektonischer Räume und Situationen steht im Mittelpunkt ihrer subtil-poetischen Fotografien, die neue Sichtweisen auf scheinbar klar Determiniertes schaffen und automatisierte Wahrnehmungsprozesse hinterfragen...(aus Simultan, 2005)

In der Serie ‚Die Reise der Fotografin’ bezieht sich Witek auf die Rolle von Locations und Produktionsstätten innerhalb der kommerziellen Fotografie und somit auf Orte, die fiktive Ereignisse konstruieren und zugleich eine Realität der Bildproduktion einer Konsum und Informationsgesellschaft darstellen. Für ‚Die Reise der Fotografin’ verwendet Witek Hintergründe aus publizierten Produkt-, Mode- und wissenschaftlichen Fotografien wobei sie aus den verbliebenen Fragmenten neue Szenarios zusammensetzt. Der Prozess des Fiktionalisierens wie er täglich in den Studios und Produktionsstätten der Werbeindustrie praktiziert wird, ist in ‚Die Reise der Fotografin’ erneut angewandt. Die wieder verwendeten Bildfragmente zeigen sich als neu interpretierte, weiterverarbeitete und sich im Prozess der Veränderung befindliche Realität. Witek’s Rekonstruktionen sind demnach auch keine Collagen, sondern Fotografien loser temporär zusammengelegter Konstellationen einzelner Bildfragmente. So tauchen Elemente erneut in anderen Bildern auf, wechseln ihre Bedeutung oder ergänzen sich in abgeänderter Weise.

Anita Witek,
* 1970, 1997 Diplom Universitär für Angewandte Kunst Wien, 2000 MA Photography, Royal College of Art, London, 1999 "Internal" Salzburger kunstverein, 2003 "urban exerzises" Galerie P.Brüssel, 2006 "before and after" Murray guy New York, 2008 Förderungspreis des Landes Steiermark, Beteiligung "Dark side" Fotomuseum Winterthur, lebt und arbeitet in Wien

Zurück zur Übersicht