Fotos von Heidi Schatzl

Arbeiten von Heidi Schatzl, siehe Beschreibung nach den BildernArbeiten von Heidi Schatzl, siehe Beschreibung nach den BildernArbeiten von Heidi Schatzl, siehe Beschreibung nach den Bildern

Vom Leben in den Hitlerbauten, Linz 2009
3 Lambdaprints aus einer 32-teiligen Serie, je 30 x 45 cm
© Heidi Schatzl, BKA

In meiner künstlerisch-wissenschaftlichen Auseinandersetzung ist es immer um Raum gegangen, in den letzten Jahren verstärkt um Räume des Ausnahmezustands. Die Fotos der Serie "Vom Leben in den Hitlerbauten" sind der gleichnamigen Feldforschung entnommen, in der ich einzelnen Bauten der "Reichswerke-Hermann-Göring" in Linz nachgegangen bin und BewohnerInnen zu "ihrer" Architektur auch interviewt habe.

Auf den Fotos sind Dachböden und Luftschutzkeller festgehalten. Räume, die im Architekturdiskurs des frühen 20. Jahrhunderts auch eine Schlüsselposition im Kampf um ein "Neues Bauen" eingenommen haben. […] bereits ab 1938 wurde in Linz für den Krieg gebaut. Die neuen Siedlungen waren wehrhafte Anlagen, die mit Fensterläden "verdunkelt" wurden, die Steildächer, an denen man die Hitlerbauten noch heute gut erkennt, mussten wegen möglicher Luftangriffe innen leer bleiben, jedes Haus wurde zudem mit einem Luftschutzkeller ausgestattet.

Die Fotos fokussieren wie diese Gemeinschaftsräume heute genutzt werden.

Heidi Schatzl,
* 1971 in Oberösterreich, Universität für Bodenkultur, Akademie der Bildenden Künste und Wirtschaftsuniversität Wien. Critical Legal Conference, Belfast 2013. Hitlerbauten in Linz, Nordico 2012, Regionale XII, Murau 2012. Konferenz Theoretical Currents: Architecture, Design, and the Nation, Nottingham Trent University, 2010. Versorgermoderne: Rotes Wien, Neues Frankfurt, Hitlerbauten Linz in der Ausstellung Right, to the City von Sabine Bitter / Helmut Weber, Landesgalerie Linz 2009. Heidi Schatzl lebt und arbeitet in Wien.
http://heidischatzl.wordpress.com.

Zurück zur Übersicht