Ausschreibung des outstanding artist award in der Kategorie darstellende Kunst 2016

Das Bundeskanzleramt schreibt für das Kalenderjahr 2016 den outstanding artist Award in der Kategorie darstellende Kunst aus.

Die Ausschreibung erfolgt für die Sparte "Figurentheater".

Der outstanding artist award stellt eine Anerkennung bisheriger hervorragender künstlerischer Leistungen dar und dient der Förderung des weiteren künstlerischen Schaffens.

Voraussetzung
Teilnahmeberechtigt sind österreichische oder seit 3 Jahren in Österreich lebende professionelle Künstlerinnen und Künstler. Studentinnen und Studenten sowie Personen, die bereits einen outstanding artist award in der Kategorie darstellende Kunst erhalten haben, sind von der Bewerbung ausgeschlossen.
Die Ausschreibung wendet sich an die junge und mittlere Generation.

Die Bewerbung erfolgt mit einer Arbeit, die innerhalb der letzten 3 Jahre entstanden ist und im Inland mit überwiegend in Österreich tätigen Künstlerinnen und Künstlern produziert wurde.

Preishöhe
Der Preis ist mit 8.000 Euro dotiert.

Einreichunterlagen

  • Vollständig ausgefülltes und unterfertigtes Antragsformular mit Bankverbindung, Kreditinstitut (mit Bankleitzahl, IBAN und BIC), Girokonto, Kontowortlaut
  • künstlerischer Lebenslauf
  • eine Beschreibung der eingereichten Arbeit ist in einer gesonderten Beilage (A4 Blatt) kurz und übersichtlich darzustellen
  • Dokumentation des künstlerischen Erfolges der eingereichten Produktion (einschließlich Aufführungs- und Besucherzahlen)
  • DVD, Fotos der eingereichten Produktion oder Link zu dem im Internet veröffentlichten Material
  • Kopien der Geburtsurkunde und des Meldezettels
  • Gesamte Unterlagen in 11-facher Ausfertigung

Auswahlverfahren
Alle vollständigen und rechtzeitig eingelangten Unterlagen werden einem unabhängigen Fachgremium vorgelegt. Geprüft werden die künstlerische Qualität, der innovatorische und exemplarische Charakter, die Wirksamkeit und Nachhaltigkeit der Arbeit. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass eine verbalisierte Begründung in keinem Fall erfolgt. Unvollständige und formal nicht entsprechende Anträge werden ohne Begründung zurückgesandt.

Einsendeschluss
Die Unterlagen sind bis 1. März 2016 beim Bundeskanzleramt, Abteilung II/2, Concordiaplatz 2, 1014 Wien, einzureichen.

Alle Einreichungen sind auf dem Kuvert und dem Begleitschreiben deutlich mit der Aufschrift "outstanding artist award in der Kategorie darstellende Kunst 2016" zu versehen.

Beilagen müssen Namen und Anschrift der Bewerberin oder des Bewerbers in Blockschrift tragen. Von der Einreichung unersetzlicher Originale ist abzusehen, da für Verlust bzw. Beschädigung keine Haftung übernommen wird.

Das Bundeskanzleramt behält sich vor, die ausgezeichnete Produktion in Zusammenhang mit der Preisverleihung in einem mit der Künstlerin oder dem Künstler abgestimmten Umfang öffentlich vorzustellen.