04.07.2016
Kulturminister Thomas Drozda ehrt Walter Homolka

Rektor des Abraham Geiger Kollegs der Universität Potsdam erhält Großes Silbernes Ehrenzeichen mit dem Stern

"Wir ehren heute mit Walter Homolka einen Menschen, der sich im Zuge seiner langen internationalen Tätigkeit am Schnittpunkt von Kunst, Ökonomie, Wissenschaft und Politik bewegt. Er unterstützt die Kunst in Österreich seit Jahren nicht nur finanziell, sondern auch in ihrer dringenden Aufgabe der gesellschaftlichen Reflexion", sagte Kulturminister Thomas Drozda bei der Überreichung des Großen Silbernen Ehrenzeichens mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich an Rabbiner Walter Homolka im Wiener Bundeskanzleramt.

Homolka sei es in den vergangenen Jahren immer wieder gelungen, finanzielle Unterstützer für wichtige Projekte zu gewinnen, womit es möglich war, entscheidende Impulse für die heimische Kunst- und Kulturszene zu setzen, wie Laudator ORF-Generalintendant i.R. Gerhard Weis meinte. "Ich danke daher Walter Homolka für seinen Einsatz und freue mich, ihm diese Auszeichnung im Namen der Republik überreichen zu können", so Bundesminister Drozda.

Der im Jahr 1964 geborene Walter Homolka ist Rektor des Abraham Geiger Kollegs an der Universität Potsdam, der einzigen akademischen Rabbinerausbildungsstätte Europas. 2013 begründete er das Fach Jüdische Theologie an der Universität Potsdam und ist seit dem Jahr 2014 ordentlicher Universitätsprofessor für Jüdische Religionsphilosophie. Unter anderem ist er Chairman der Leo Baeck Foundation und Vorsitzender des Kuratoriums der Schwarz-Schütte-Stiftung Potsdam.

Homolka war bis 2003 Kulturchef der Deutschen Bank und Vorsitzender der Geschäftsführung der Alfred Herrhausen-Gesellschaft. Als Vorsitzender des Kuratoriums der Ursula-Lübbe-Stiftung hat er die Kinderoper nach dem Wiener Opernball maßgeblich initiiert und jahrelang deren Durchführung ermöglicht. Aufgrund seiner Verdienste um die Förderung der österreichischen Kultur wurde er im Jahr 2001 mit dem Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst sowie 2006 mit dem Großen Silbernen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Fotos sind auf der Fotoservice-Seite des Bundespressedienstes online verfügbar.

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at