05.07.2016
Kulturminister Thomas Drozda zum Tod von Abbas Kiarostami

"Dass die Filmwelt mehr als nur Hollywood bedeutet, bewies Abbas Kiarostami mit seinem Werk. Kiarostami war wohl der bekannteste und erfolgreichste Regisseur und Drehbuchautor aus dem Iran. Durch ihn wurde die Welt auf das Filmland Iran aufmerksam und verstand, dass hochwertiges Filmschaffen auch politische Relevanz entfalten kann. Seine überwiegend mit Laiendarstellern besetzten Filme nahmen die Perspektive der Unterlegenen, der Kinder und alten Leute ein. Seine Filme erlaubten zu träumen, wobei jedoch die Wirklichkeit nicht ausgeblendet wurde, sondern als solche bestehen blieb", so Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda zum Tod von Abbas Kiarostami.

Abbas Kiarostami wurde im Oktober 2014 mit dem "Österreichischen Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst" ausgezeichnet und war seitdem Mitglied der Kurien Kunst und Wissenschaft. "Sein Tod beraubt die internationale Filmwelt um einen ihrer bedeutendsten Vertreter", so der Minister abschließend.

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at