14.06.2017
Kulturminister Drozda ehrt Schauspieler und Intendant Felix Dvorak

Verleihung des Titels Kammerschauspieler im Bundeskanzleramt

"Felix Dvorak ist als Künstler wahrhaftig und vielfältig. Er ist Schauspieler, Komiker, Kabarettist, Autor, Sprachkünstler, Intendant und trotzdem als Mensch bescheiden geblieben", sagte Kulturminister Thomas Drozda bei der Verleihung des Titels Kammerschauspieler an Felix Dvorak.

Dvorak, im Jahr 1936 in Wien geboren, absolvierte auf Wunsch seines Vaters eine Konditor-Lehre und folgte dann seinem Lebenswunsch, Schauspieler zu werden. Er spielte im Kabarett-Ensemble von Gerhard Bronner und später beim "Wiener Werkl". Seinen Durchbruch am Wiener Theater feierte Dvorak mit der Darstellung des k.u.k. Scharfrichters Josef Lang am Theater in der Josefstadt. Für das Fernsehen wirkte Dvorak als Schauspieler, als Autor und Moderator von Unterhaltungssendungen. Berühmt wurden vor allem seine Sprachparodien. Seine Fernsehproduktion "Flohmarkt Company", die er mit Peter Lodynski schrieb, erhielt beim TV-Festival in Montreux die Goldene Rose. Felix Dvorak war über 20 Jahre lang Intendant des Stadttheaters Berndorf, 12 Jahre lang der Komödienspiele Mödling und von 2006 bis 2011 des Schloss Weitra-Festivals. Dvorak ist ebenso Bühnenautor – von ihm liegt eine vierbändige Ausgabe seiner Theaterstücke vor – und er schrieb mehrere Bücher wie etwa "Sternstunden des Humors" oder die Autobiographie "Überlebenslauf".

"Sein Erfolg spiegelt sich sowohl in seiner Beliebtheit beim Publikum als auch in seinen Auszeichnungen wider. Im Jahr 1996 wurde ihm der Titel Professor verliehen, es folgten zahlreiche Ehrenzeichen der Länder Wien und Niederösterreich. Es freut mich sehr, dass ich ihm heute den Titel Kammerschauspieler überreichen darf", so Kulturminister Drozda abschließend.

Die Laudatio hielt Kulturkritiker Heinz Sichrovsky, das Trio Kapelush umrahmte musikalisch die Feierstunde im Bundeskanzleramt, zu der zahlreiche prominente Kollegen wie Michael Heltau oder Harald Serafin kamen.

Bilder zu dieser Veranstaltung sind über das Fotoservice des Bundespressedienstes kostenfrei abrufbar.

Rückfragehinweis:
Nedeljko Bilalic
Kabinett des Bundesministers Mag. Thomas Drozda
Pressesprecher
Telefon: +43 664 884 55 330
E-Mail: nedeljko.bilalic@bka.gv.at