Fotos von Tina Lechner

Tina Lechner

Ohne Titel, 2015, analoge Aufnahmen, Barytprint, gerahmt mit Pass-partout und Museumsglas, 50 x 40cm, 50 x 60cm (© Tina Lechner, BKA)

Tina Lechner ist eine sehnsüchtige Stilistin und zugleich eine Nomadin in der Welt der Fotografie. Blick- und Lesesüchtige Menschen müssen bei Tina Lechner mit Schlimmen rechnen. Ihre Fotos kommen aus der Tiefkühltruhe. Und dennoch beinhalten sie alles, was man so Liebe nennt. In einer Welt der Verzweiflung ist diese Infektion des Sehens durch Schönheit ein großes Glück. Schöner Wohnen macht nicht glücklich. In dieser Passion aus Pappe wird Kunst selbst zu einem Machtmittel. Dieses "Ich ist etwas Anderes", armiert mit Helmen und Lanzen und Spitzen, ist keine Recherche nach dem Anderssein. Diese Dinge fügen den Mädchenkörpern nichts hinzu, sie nehmen nichts fort, sie sind einfach nur Mädchen, sie bleiben Frauen in der Textur ihres Lebens. Nur wenig erinnert an ihre Körperlichkeit. (Text: Galerie Winter)

Tina Lechner
*1981, St. Pölten; lebt und arbeitet in Wien. 2007–2013 Studium Kunst und Fotografie an der Akademie der Bildenden Künste.

Zu ihren jüngsten Ausstellungen zählen: PREFACE, IMAGE POLITICS IN FASHION AND ARTS – A–gallery (Tokio 2017); Tina Lechner – Galerie Hubert Winter (Wien 2016); Artist Quarterly | Tina Lechner – Sotheby’s (Wien 2016); Sonderschau Fotografie (kuratiert von Elfie Semotan) – PARALLEL (Wien 2016).

Zurück zur Übersicht