Fotos von Sissa Micheli

Sissa Micheli

Reversed Parachutes, 2015, handgefertigte SW-Fotogramme auf Barytpapier, Rahmen aus unbehandeltem Nussholz, Museumsglas, Bildmaße: 40 x 30 cm, Rahmenmaße: 50 x 40 cm (© Sissa Micheli, BKA)

Reversed Parachutes

Sissa Micheli arbeitet von einem konzeptuellen Ansatz aus in verschiedenen Medien und Werkgruppen, in denen sie gesellschaftliche Mechanismen, Identität, menschliche Grundgefühle und die Wahrnehmung hinterfragt und in inszenierten Geschichten und Situationen mit vielschichtigen Bedeutungsebenen visualisiert. Die herabschwebenden Fallschirme der Serie Reversed Parachutes erzählen in faszinierender, geheimnisvoller Ästhetik von menschlich innewohnenden Sehnsüchten und Ängsten und lassen schon im Titel die Ambivalenz von hoffnungsvoller Rettung und bedrohlichem Absturz erkennen. (Text: Lara Wächter)

Sissa Micheli
* 1975, Bruneck (Italien). Sissa Micheli lebt und arbeitet in Wien. 2000-2002 Schule Friedl; 2002-2007 Diplomstudium Akademie der bildenden Künste Wien Sissa Micheli. 2015 das Staatsstipendium für künstlerische Fotografie. Zu ihren jüngsten Ausstellungen zählen u.a. Galerie Alessandro Casciaro (Bozen, 2017), Kunsthalle im Kunsthaus (Saalfelden , 2015), Palais Metternich – Italienische Botschaft Wien (Wien, 2015)

www.sissamicheli.net

Zurück zur Übersicht