Inhalt

15. Sommernachtskonzert im Schlosspark Schönbrunn

Wiener Philharmoniker mit Anna Netrebko und Valery Gergiew - 104 500 Besucher im Schlosspark

Das 15. Sommernachtskonzert im Schlosspark von Schönbrunn hat einen neuen Besucherrekord gebracht. Insgesamt 104 500 Besucher kamen am Donnerstag, um Anna Netrebko und den russischen Dirigenten Valery Gergiev am Pult der Wiener Philharmoniker zu sehen.

Bundesminister Blümel zeigte sich von der Kulisse und der künstlerischen Darbietung sehr beeindruckt. "Das Sommernachtskonzert besitzt dank der hochkarätigen Besetzung eine internationale Strahlkraft und Vorbildwirkung. Ziel des Konzerts ist es, möglichst vielen Menschen bei freiem Eintritt Zugang zu klassischer Musik zu ermöglichen und Österreichs Bedeutung als Kunst- und Kulturnation zu unterstreichen", so Kulturminister Blümel. "Mein Dank gilt dem besonderen Engagement der Wiener Philharmoniker sowie Dirigent Valery Gergiev und Starsopranistin Anna Netrebko, die ein unvergleichliches musikalisches Erlebnis geboten haben."

Von Seiten der Bundesregierung lauschten auch Umweltministerin Elisabeth Köstinger, Sozialministerin Beate Hartinger-Klein, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck, Justizminister Josef Moser und Staatssekretärin Karoline Edtstadler den Klängen der Wiener Philharmoniker.

Bilder sind über das Fotoservice des Bundeskanzleramtes kostenfrei abrufbar.