Inhalt

Bernhard Fuchs

Siehe Bildtext nachstehend
"Kreuzung, Köckendorf, 2005" / "Feldweg, Geierschlag, 2005" /, "Straße, Traberg, 2005" / "Waldweg, Bauernberg, 2007", C-Prints, 28x28 cm, © Bernhard Fuchs, BMUKK

Diese Bilder sind in Oberösterreich entstanden, Bernhard Fuchs ist damit in seine heimatliche Region nahe Linz zurückgekehrt, die er 1993 verlassen hatte. Die Innigkeit der Beziehung zur angestammten Umgebung steht im Zentrum der Bilder. Eine tiefe Vertrautheit mit der heimatlichen Landschaft verdeutlicht sich in ihnen. Fuchs hat sie regelmäßig durchwandert und war dabei ein geduldiger Beobachter, der sich der Erfahrung seiner Herkunft neuerlich vergewissern will. Der Stille und Vorbehaltlosigkeit seines Blicks antwortet die Natur mit einer besonderen Intensität. Jeder Punkt dieser Bilder erscheint lebendig, von Notwendigkeit getränkt. Hier ist ein Fotograf bei der Arbeit, der sich den Erscheinungen hingibt, dessen Bilder durch tatsächliche Erfahrungen gedeckt sind. (Heinz Liesbrock in Bernhard Fuchs, Strassen und Wege, Fotografien)

Siehe Bildtext nachstehend

Siehe Bildtext nachstehend
Wiese, Auhäuser, 2005 Stallfenster, Geierschlag, 2010 aus der 48-teiligen Serie "Höfe", 2007-2010, C-Prints, je 23,5x21cm © Bernhard Fuchs, BKA

Auf meinen Wegen durch die Gegend um Helfenberg stieß ich immer wieder auf die anhaltenden Veränderungen an den kleinbäuerlichen Betrieben. Die
Bauernhöfe liegen zersiedelt in der hügeligen Landschaft des Mühlviertels und werden Großteils als Mischwirtschaften betrieben, was sich in der Bauweise der Höfe und in den angrenzenden Flurformen widerspiegelt. Das Klima ist rau, der Boden eher karg. Ackerbau, Forst- und Grünlandwirtschaft für die Viehhaltung, im Großteil Milchkühe, sind für die Gegend prägend. Die Höfe werden meistens als Nebenerwerbe betrieben und von Generation zu Generation weitervererbt. Der Strukturwandel fordert aber auch hier seinen Preis. Die Stallhaltungen müssen umgestellt werden, die erforderlichen Investitionen steigen und häufig findet sich für die Übernahme des Hofes kein Nachfolger mehr. So werden in jüngster Zeit viele der kleinbäuerlichen Betriebe aufgegeben.

Bernhard Fuchs, 
* 1971 Haslach an der Mühl, Kunstakademie Düsseldorf, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, 2006 Josef Albers Museum Bottrop, 2005 Landesgalerie Linz, Museum für Gegenwartskunst Siegen, Galerie Ilka Bree Bordeaux, 2004 Kunsthalle Nürnberg, lebt und arbeitet in Düsseldorf